Hesselbergfreizeit 2024

Wenn sich 35 Instrumentalisten der Rieser Musikschule Nördlingen mit Gepäck, Noten und Instrumenten sowie Elke Moll (Blockflöte), Annette Genck (Posaune) und Christian Möwes (Dirigent) auf den Weg zum Hesselberg machen, liegt ein alljährlicher musikalischer Höhepunkt, nämlich der Auftritt des Chaosorchesters, in der Luft. Schon seit über 25 Jahren arrangiert Christian Möwes für sämtliche an der Musikschule unterrichteten Instrumente bekannte und weniger bekannte Kompositionen, die zunächst von den Lehrkräften im wöchentlichen Unterricht einstudiert werden. Dann findet immer die Musikschulfreizeit auf dem Hesselberg statt, 3 probenreiche Tage, in denen die Mitfahrenden begeistert viele Stunden miteinander üben. Auch in diesem Jahr verbrachten die Kinder und Jugendlichen im Alter von 9 bis 18 Jahren die Zeit dort mit viel Musik, Spiel und Spaß. Neben den „Pirates of the Caribbean“, dem „River“ (einer alten indianischen Melodie) stand auch „Viva la vida“ auf dem Programm. Darüber hinaus war genügend Zeit, für die Aufführung am 20. Juli im Ochsenzwinger um 15.00 Uhr große bunte Plakate zu gestalten, spazieren zu gehen, Tischkicker zu spielen, beim Spieleparcours gegeneinander anzutreten oder am Lagerfeuer zu grillen und zu singen. Alles in allem war es wieder eine runde Sache und das hoffentlich zahlreich erscheinende Publikum darf sich auf einen großartigen Auftritt des Chaosorchesters freuen.