Die nächsten Termine

Keine Termine


Angefangen von den Juniorprüfungen 1 und 2 bis zu den Leistungsprüfungen in Gold (D3) legen jedes Schuljahr etliche Schüler zuerst theoretische Prüfungen und anschließend eine praktische Prüfung auf ihrem Instrument ab. Die Juniorprüfungen bestehen nur aus dem Vorspielen von einem bzw. zwei Stücken, bei den D1- D3 Prüfungen sind die Anforderungen höher. Sie beinhalten musiktheoretisches Wissen, die Vorbereitung von vier Stücken, aus denen drei ausgewählt werden sowie das Beherrschen von Tonleiterspiel durch alle Dur- und Molltonarten.
Bereits erfolgreich abgelegt haben die Schüler und Schülerinnen auf dem Bild die Theorie und Praxis in der Stufe D1. Mit auf dem Foto ist Günther Friedl, der die Prüflinge auf den schriftlichen Test vorbereitet hat.
Im Juli wird eine weitere Gruppe die D1 und D2 Praxisprüfung ablegen, sie wurde von Thomas Selbach im Theoriekurs unterrichtet und bereits geprüft.
Ein Schüler der Förderklasse wird noch im Sommer den D3 Theorietest schreiben und im nächsten Schuljahr seine praktische Prüfung ablegen.